Grillkonzert im Pfarrgarten

Musik unter freiem Himmel, herzhaftes Grillgut, kühle Getränke – das erwartet Sie beim Grillkonzert im Pfarrgarten.

Wir wagen etwas Neues und gehen raus in den Pfarrgarten. Dort erleben Sie die Rockabilly Band „Gonna Ball“.

Die vier Jungs aus Hannover und Umgebung sind Patchwork aus verschiedenen Bands. Nach dem Ausstieg von Gitarrist Dennis Kaluscha bei Hot Wire, gesellten sich Sänger Olaf Rauch (Hot Wire), Bassist Wilm Bruns (Mad and the Moondogs) und Schlagzeuger Torsten “Spatze“ Sperlich (Bop Cat Trio) an seine Seite, um mit dem neuen Projekt „GONNA BALL“ durchzustarten. Musikalisch orientiert sich die Band am Neo-Rockabilly der 80er Jahre. Allerdings kommen auch neuzeitliche Größen der Rockabilly-Szene nicht zu kurz. Abgerundet durch eigene Interpretation bekannter Songs bringen GONNA BALL gelebte Spielfreude auf die Bühne! Kurzum, das Rundum-sorglos- Paket für eine musikalische Reise durch die Welt des Rock n‘ roll. Einen Einblick von der Band bekommen Sie hier.

Wir freuen uns auf „Gonna Ball“, einen schönen Grillabend und auf Ihren Besuch.

Die Presseankündigung finden Sie hier.

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Kirche statt.

Konzert Til Seifert

Til Seifert – ein junger Singer Songwriter  mit Gitarre und Klavier der deutschsprachige Lieder aus dem Leben schreibt.
Geboren in Braunschweig, führte ihn sein Weg über Bayreuth, Bad Nenndorf und schließlich nach Hannover, wo er derzeit lebt und seine Lieder schreibt.
Lieder vom Suchen, vom Finden, von den großen Problemen und dem kleinen Glück.
Dabei sind alle Lieder autobiographisch und vielleicht ist das der Grund, warum man sich als Zuhörer sofort in eigene Erlebnisse und Momente zurück versetzt fühlt.
Eine gewisse Rastlosigkeit und die ewige Suche nach etwas das bleibt schwingt in seinen Songs stets mit und wird von seiner klaren Stimme durchs Publikum getragen.
Wer nun glaubt, Till sei ein trübsinniger Singer Songwriter wie man sie so oft findet, den überzeugt der 25 Jährige während eines Konzerts immer wieder vom Gegenteil, wenn er kürzlich erlebte und humorvolle Geschichten von seinen Reisen und Konzerten oder die Entstehungsgeschichte eines Songs erzählt. Und wer genau hinhört, spürt die Hoffnung und den Blick nach vorne, der in jeder Zeile mitschwingt.

Wir freuen uns, Til Seifert zu Gast in der Kulturkirche in St. Jacobi zu haben.

 

Kammerorchester Langenhagen – Das DADA-Projekt

Schwitters trifft Bach, das DADA-Projekt zu Gast in der Kulturkirche in St. Jacobi.

Das Kammerorchester Langenhagen tritt zusammen mit dem Schauspieler Dieter Hufschmidt auf.

Texte von Kurt Schwitters, Anna Blume und Otto Nebel und Musik von J.S.Bach, Paganini und H. Purcell erklingen in der Kulturkirche in St. Jacobi.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zeitungsartikel
Hier können Sie den Zeitungsartikel zum Kammerorchester Langenhagen herunterladen.

Jetzt downloaden

Konzert „Christmas – Jazz“

Joe Wulf & his Gentleman: „Christmas-Jazz“

„Christmas in New Orleans“ ist ein Programm, in dem das Publikum sowohl bekannte Titel in neuem musikalischem Gewand wiedererkennen, als auch in den Genuss hier weniger bekannter Songs kommen wird. Joe Wulf & the Gentlemen of Swing und Angela van Rijthoven werden dieses Programm zu einem Leckerbissen für Freunde des Swing und Blues machen und zu einem garantierten musikalischen Highlight!

Wir freuen uns, das Jahr 2018 mit diesem Highlight abzuschließen!

Brasssoratorium „Anne, damit wir klug werden“

Brassoratorium in Begleitung unseres Projektchores

„Anne – damit wir klug werden!“ – dieses aufwühlende Stück beweist, dass man dem Zuschauer auch ein so trauriges und ernstes Thema nahebringen kann, wenn es von beeindruckender Musik getragen und sensibel umgesetzt wird.

Das b-team Itzehoe, bestehend aus Bläsern von beiden Seiten der Elbe und darüber hinaus sowie unser Projektchor mit Sängerinnen und Sängern aus Rodenberg und dem näheren Umland, setzen unter der einfühlsamen Leitung ihres Dirigenten Moritz Temme die vielfältigen Musikstücke emotional um.

 

„Harter Stoff musikalisch verpackt“ schreiben die Schaumburger Nachrichten. Lesen Sie hier den ganzen Artikel!

Lesung „Schattenkrimi“

Nané Lénards Kommissare Hetzer und Kruse ermitteln wieder.

Der Inhalt des im Spätsommer 2018 erscheinenden 10. Bandes der Schattenkrimi-Serie
ist noch nicht bekannt, aber alle treuen Leser wissen, dass sie wieder ein spannender
Regionalkrimi aus dem Weserbergland erwartet.

Nané Lénards neuester Schattenkrimi wird im Rahmes des Hannoverschen Krimiestivals
in der Kulturkirche in St. Jacobi präsentiert.

Wir freuen uns, die bekannte Autorin bei uns zu Gast zu haben.

 

Konzert „Liebe und andere Zustände“

„Liebe und andere Zustände“
Tiefgang, Absicht, verschmitze Oberflächlichkeit und leichte Muse. In diesem Spannungfeld bewegt sich das Ensemble
TonArt & Weise”, die Sopranistin Kerstin Weise, der Sprecher Christian Zündel und die Pianistin Heike Lindemann,
wenn sie ihr Programm auf die Bühne bringen.

Lyrik, Lied und Musik aus mehr als zwei Jahrhunderten.
Immer irgendwo zwischen Schnulze und Kunstlied, Sappho und Schwitters, Lyrik und Lust bewegen die drei Künstler
sich ziel- und stilsicher durch Zeiten und Welten. Sie überraschen und unterhalten ihr Publikum, indem sie Sprache und Musik verbinden.
Lied, Lyrik und Musik vereinen sich zu einem fröhlichen, ernsthaften, spannenden, immer neuen Hörerlebnis.

Projektchor – Kulturkirche aktiv gestalten

Sein Sie selbst Teil der Kulturkirche in St. Jacobi!

Wir wollen in diesem Jahr am 4. November das Brass-Oratorium „Anne, damit wir klug werden – Das kurze Leben der Anne Frank“ aufführen.

Geschrieben wurde das Oratorium von Reinhard und Marita Gramm.
80 Jahre nach der Reichspogromnacht (9. November 1938) verbinden die Texte von Marita Gramm Streiflichter aus dieser so dunklen Zeit deutscher Geschichte mit Auszügen aus Anne Franks Tagebuch.

Dazu haben wir eigens einen Projektchor gegründen, der gemeinsam mit dem „b-Team-Itzehoe“, einem in Schleswig – Holstein beheimateten Bläserensemble, musizieren wird. Unter der Leitung von Moritz Temme, einem jungen Chorleiter aus der Schlaffhorst – Andersen Schule, können alle mitmachen, die gern Singen und Freude an der Musik haben.

Der Auftakt war am Montag, dem 19. Februar.  An den Übungsabenden, die immer montags von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr im Gemeindehaus stattfinden, wird das Oratorium eingeübt. Wer nicht an dem Auftakt teilgenommen hat, kann dennoch gerne jederzeit einsteigen und unseren Projektchor unterstützen.

Auch ein Chorwochenende im Naturfreundehaus in Lauenstein ist in Planung. Es wird vom 19. bis 21. Oktober stattfinden.

Zwei Wochen später findet dann gemeinsam mit den Bläsern von „b-Team-Itzehoe“ die Aufführung in der St. Jacobi-Kirche statt.